„Nur durch Bewegung erhalten Sie Ihre Gesundheit….“

Unter diesem Motto bietet der Reha PS-Minden e. V. Ihnen die Möglichkeit, an:

  • Orthopädischen Rehabilitationskursen
  • COPD-/Lungensportkursen
  • und Herzsport-Rehabilitationskursen

teilzunehmen.

Der Reha PS-Minden e. V. besitzt seinen Hauptsitz im Premium Sport-Centrum in Minden. Eine zusätzliche Filiale hat der Reha PS-Minden e. V.  in den ehemaligen Räumen des

Vitality fit und vital, Lübbecker Str. 200, 32429 Minden

eröffnet. Hier können Sie am orthopädischen Rehasport teilnehmen. Das Besondere ist:

Die Gruppengröße besteht aus max. 12 Personen. Somit wird hier die gesetzlich begrenzte Teilnehmeranzahl von 15 Personen unterschritten. Weiterhin bietet der Reha PS-Minden e.V. auch eine volle Unterrichtsstunde und nicht die gesetzlich geforderte ¾ Stunde an.

Diese Besonderheiten ermöglichen jedem unserer Kursleiter eine individuelle und effektive Betreuung eines jeden Kursteilnehmers. Denn nur unter fachkundiger Anleitung können Sie langfristig zu einer Beschwerdelinderung und Gesundung beitragen. Stärken Sie Ihre Ausdauer, Kraft und Flexibilität.

Der Rehabilitationssport richtet sich besonders an Menschen mit postoperativen oder chronischen Erkrankungen sowie behinderte oder von Behinderung bedrohte Menschen. Durch Bewegung, Spiel und Sport verbessern Sie Ihre Ausdauer, Kraft und Koordination, und unterstützen hierdurch zusätzlich Ihren Rehabilitationsprozess, den Sie noch durch ein zusätzliches Training im Premium Sport-Centrum erweitern können.

Am Ende werden Sie erkennen, dass regelmäßiges und langfristiges Sporttreiben für Sie persönlich einen enormen Mehrwert bietet und Sie sich wesentlich besser fühlen.


Wie bekomme ich eine Rehaverordnung?

Der Rehasport wird vom behandelnden Arzt verordnet. In der Regel verordnet der Arzt 50 Trainingseinheiten im orth. Rehabilitationssport und für den Herzsport, die innerhalb von 18 Monaten abgearbeitet werden müssen. Die Häufigkeit der wöchentlichen Besuche legt der Arzt fest. Für den Lungensport erhält der zu behandelnde Patient in der Regel 36 Monate. Auch hier legt der Arzt die Häufigkeit der wöchentlichen Besuche fest. Nach der Auswahl des jeweiligen Rehavereins lässt sich der Patient die Verordnung durch den Kostenträger/Krankenkasse genehmigen.

Wir freuen uns, Sie aktiv unterstützen zu können. Machen Sie sich fit mit uns…